BERLIN

Tagungen und Kolloquien der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung

Zurück zur Eingangsseite

Zur Tagung im März 2015 "Struktur und Funktion wissenschaftlicher Publikation im World Wide Web"
Zur Tagung im März 2014 "Wissenschaft und Innovation"
Zur Tagung im März 2013 "Forschung und Publikation in der Wissenschaft"
Zur Tagung im März 2012 "Kreativität in der Forschung"
Zur Tagung im April  2011 "Digital Humanities: Wissenschaften vom Verstehen"
Zur Tagung im März 2010 "Interdisziplinarität und Institutionalisierung der Wissenschaft"
Zur Tagung im März 2009 "Wissenschaft und Innovation"
Zur Tagung im März 2008 "Selbstorganisation in Wissenschaft und Technik"
Zur Tagung im März 2007 "Integrität wissenschaftlicher Publikationen in der Digitalen Bibliothek"
Zur Tagung im März 2006 "Wissenschaft und Technik in theoretischer Reflexion"
Zur Tagung im März 2005 "Die gesellschaftliche Integrität der Forschung"
Zur Tagung im März 2004 "Wissensmanagement in der Wissenschaft"
Zur Tagung im März 2003 "Evaluation wissenschaftlicher Institutionen"
Zur Tagung im März 2002 "Wissenschaftliche Zeitschrift und Digitale Bibliothek"
Zur Tagung im März 2001 "Wissenschaft und Innovation"
Zum Kolloquium für Manfred Bonitz (16. März 2001) "Der Matthäuseffekt in der Wissenschaft"
Zur Tagung im März 2000  "Organisationsinformatik und Digitale Bibliothek in der Wissenschaft"





"Struktur und Funktion wissenschaftlicher Publikation
im World Wide Web"



Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 27. März 2015
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin-Mitte

Programm

Freitag, 27. März 2015, 10 - 12 Uhr

Walther Umstätter, Humboldt-Universität zu Berlin
Über die beobachtbaren Veränderungen des wissenschaftlichen Publikationswesens
durch das World Wide Web.
Abstract PDF

Andreas Degkwitz, Humboldt-Universität zu Berlin
Die Tranformation des Wissens und der Wandel des Publizierens
Abstract PDF

Freitag, 27. März 2015, 13 - 15 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin
Authentizität wissenschaftlicher Publikationen und Laborbücher in Medien.
Abstract PDF

Alexander Roßnagel, Universität Kassel
Beweissichere elektronische Laborbücher.
Abstract PDF

Freitag, 27. März 2015, 15.30 - 16.30 Uhr

Klaus Fuchs-Kittowski, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Christian Stary, Johannes Kepler Universität Linz

Wissensmanagement und Publikation im World Wide Web 2.0
Abstract PDF





"Wissenschaft und Innovation"



Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 28. März 2014
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin-Mitte

Programm

Freitag, 28. März 2014, 10 - 12.15 Uhr

Jörg Krüger, Technische Universität Berlin
Vierte industrielle Revolution: Verbindung von Technologie des Internets
mit physischen Produktionsanlagen.

Alois Haas, Ruhr-Universität Bochum
Energiewende: Verzicht auf Nutzung der Kernennergie und Substitution durch alternative Energien?
Abstract PDF

Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft Köln
"Defizite in der Spitzentechnologie?" Ein Evergreen ohne Wirkung?
Abstract PDF

Freitag, 28. März 2014, 13.15 - 15.30 Uhr

Rüdiger Wink, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Regionale wirtschaftliche Resilienz und die Finanzierung von Innovationen.
Abstract PDF

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin
Finanzierbarkeit der Wissenschaft durch Innovation in der Wirtschaft.
Abstract PDF

Mechthild Schrooten, Hochschule Bremen
Kreditierung von Innovationen in den Finanzmärkten.
Abstract PDF

Freitag, 28. März 2014, 16 - 17.30 Uhr

Martin Reinhart, Humboldt-Universität zu Berlin
Wissenschaftliche Begutachtungsverfahren und Innovation.
Abstract PDF

Gerhard Banse, Karlsruher Institut für Technologie  
Neuere Innovationstheoretische Ansätze.
Abstract PDF




"Forschung und Publikation in der Wissenschaft"



Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 22. März 2013
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin-Mitte

Programm

Freitag, 22. März 2013, 10 - 12 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin 
Formen von Forschung und Publikation im Wandel der Wissenschaft.
Abstract PDF

Rüdiger Wink, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig 
Kommerzialisierung der Forschung und ihre Folgen für Publikationsaktivitäten.
Abstract PDF


Freitag, 22. März 2013, 13 - 15 Uhr

Dagmar Simon, Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin
Die Indikatorenhierarchie in der Wissenschaft: Folgen für Forschung und Forschungseinrichtungen.

Niels Taubert, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Open Access in Mathematik und Astronomie.
Abstract PDF

Freitag, 22. März 2013, 15.30 - 17.30 Uhr

Debora Weber-Wulff, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Pseudokonferenzen, Pseudojournale und Pseudoverlage.
Abstract PDF

Walther Umstätter, Humboldt-Universität zu Berlin
Wie hoch ist der Anteil nichtpublizierten Wissens bzw. versteckter oder geheimer Wissenschaft
außerhalb der klassischen Scientometrie.
Abstract PDF

Freitag, 22. März 2013, 18.00 - 19.00 Uhr

Manfred Boni, Bergische Universität Wuppertal
Das bleierne Gesetz ungelesener Zeitschriftenartikel.
Abstract PDF





"Kreativität in der Forschung"



Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 23. und 24. März 2012
im Produktionstechnischen Zentrum der Technischen Universität Berlin,
Pascalstraße 8 / 9, 10587 Berlin-Charlottenburg

Programm

Freitag, 23. März 2012, 10 - 12 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin 
Phantasie in der Forschung und Kriterien der Wissenschaftlichkeit.
Abstract PDF

Thomas Heinze, Bergische Universität Wuppertal 
Orginalität und Kreativität in der Forschung.
Abstract PDF

Freitag, 23. März 2012, 13 - 15 Uhr

Günter Spur, Technische Universität Berlin
Innovationsfähige Kreativität in der Technikforschung.

Rüdiger Wink, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Kommerzialisierung wissenschaftlicher Ergebnisse und Kreativität in der Forschung.
Abstract PDF

Freitag, 23. März 2012, 15.30 - 17.30 Uhr

Horst Kant & Jürgen Renn, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Forschungserfolge und ihre Voraussetzungen
in der Kaiser-Wilhelm- und Planck-Gesellschaft.
Abstract PDF

Boris Schapiro, Berlin
Elemente der Paradigmatik. Das Paradigma der Kreativität.
Abstract PDF

Samstag, 24. März 2012, 9 - 11 Uhr

Grit Laudel, University of Twente
Wie beeinflussen nationale Karriere-Institutionen innovative Forschung?

Jochen Gläser, Freie Universität Berlin  
Epistemische und instituionelle Diversität als Bedingungen wissenschaftlicher Innovationen.

Samstag, 24. März 2012, 11.30 - 13.30 Uhr

Walther Umstätter, Humboldt-Universität zu Berlin
Über die katalytische Ausbreitung kreativer Ideen in der Wissenschaft.
Abstract PDF

Klaus Fischer, Universität Trier
Gibt es generalisierbare Bedingungen kreativer Forschung.
Abstract PDF





"Digital humanities: Wissenschaften vom Verstehen"



Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 1. und 2. April 2011
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin-Mitte.

Programm

Freitag, 1. April 2011, 13 - 15.10 Uhr

Stefan Gradmann, Humboldt-Universität zu Berlin 
Begrüßung und Einführung.

Gerhard Lauer, Georg-August-Universität Göttingen 
Die Erkenntnis der Engel im Zeitalter ihrer digitalen Reproduzierbarkeit. Anmerkungen zu den anderen Geisteswissenschaften.

Werner Wegstein, Universität Würzburg
Digitale Linguistik im Spannungsfeld von Wechselwirkungen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften: ein Arbeitsbericht über "Varianz".

Felix Sasaki,  Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz Berlin  
Mehrsprachigkeit in den Geisteswissenschaften: Interoperabilität und Forschung.

Freitag, 1. April 2011, 15.40 - 17.40 Uhr

Laurent Romary, Humboldt-Universität zu Berlin
Modelling lexical structures with the TEI guidelines .

Hans-Walter Gabler,  Ludwig-Maximilians-Universität München  
Die Digitale Edition als Forschungswerkzeug und Forschungsumgebung.

Jan Christoph Meister,  Universität Hamburg  
Von der Computerphilologie zur Digital Philologien oder von der technologischen zur methodologischen Perspektive auf die Digitalisierung der Literaturwissenschaften. unsere Praxis.


Samstag, 2. April 2011, 9 - 11 Uhr

Andrea Rapp, Universität Darmstadt;
Virtuelles Skriptorium St. Matthias: Die virtuelle Rekonstruktion einer mittelalterlichen Bibliothek als Modellfall für die Digital Humanities.

Christian Wolff, Universität Regensburg
Interfaces: Menschen und Digitale Geisteswissenschaften.

Patrick Sahle,  Universität Köln  
Digital Humanities: Studieren.

Samstag, 2. April 2011, 11.30 - 13.30 Uhr

Wolfgang Coy, Humboldt-Universität zu Berlin
"Digitale Humanities" als Beruf

Christian Kassung,  Humboldt-Universität zu Berlin  
Une physique du monde. Datenverarbeitung im 19. Jahrhundert.

Stefan Gradmann, Humboldt-Universität zu Berlin
Abschlussvortrag: Sinn und Unsinn der Rede von der Digital Humanities.




"Interdisziplinarität und Institutionalisierung der Wissenschaft"


Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 26. und 27. März 2010
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26,10117 Berlin-Mitte.

Programm

Freitag, 26. März 2010, 10 - 12 Uhr

Heinrich Parthey,  Humboldt-Universität zu Berlin 
Institutionalisierung disziplinärer und interdisziplinärer Forschungssituationen.
Abstract PDF

Ernst Christoph Haß & Peter Jörg Plath,  Universität Bremen 
Innovation und Interdisziplinarität.
Abstract PDF

Freitag, 26. März 2010, 13 - 15 Uhr Klaus Fischer, Universität Trier
Interdisziplinarität zwischen Lehre und Forschung.
Abstract PDF

Harald. Mieg,  Humboldt-Universität zu Berlin 
Interdisziplinarität mit den Mitteln "reflexiver Moderne": Das Beispiel des Studienganges Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich.
Abstract PDF

Freitag, 26. März 2010, 15.30 - 17.30 Uhr

Achim Daschkeit, Umweltbundesamt Dessau
Erkenntnisgewinnung in der interdisziplinären Klimaforschung - Verwendung in der Klimapolitik.
Abstract PDF


Klaus Fuchs-Kittowski, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Umweltinformatik und Umweltforschung - in ihrer Institutionalisierung und Interdisziplinarität.
Abstract PDF




Samstag, 27. März 2010, 9 - 10 Uhr

Hubert Laitko, Brandenburgische Technische Universität Cottbus  
Das Max-Planck-Institut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt:
Gründungsintention und Gründungsprozess.

Abstract PDF


Samstag, 27. März 2010, 10.30 - 12.30 Uhr

Erhard Gey, Berlin
Interdisziplinäre Forschungssituation und Kooperationsformen in der Quantenchemie.
Abstract PDF

Horst Kant, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin 
Integration und Segregation: Das Kaiser-Wilhelm-Institut für Medizinische Forschung in Heidelberg
zwischen interdisziplinären Verbund und Ensemble disziplinärer Institute.
Abstract PDF



"Wissenschaft und Innovation"



Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 27. und 28. März 2009
im Produktionstechnischem Zentrum der Technischen Universität Berlin,
Pascalstraße 8/9, D - 10567 Berlin - Charlottenburg.

Programm

Freitag, 27. März 2009, 13 - 15 Uhr

Heinrich Parthey,  Humboldt-Universität zu Berlin 
Entwicklung von Forschungssituationen in der Wissenschaftsdynamik
und ihre Finanzierbarkeit durch Innovation.

Abstract PDF

Günter Spur,  Technische Universität Berlin 
Wettbewerbsfähigkeit durch produktionstechnische Prozessinnovation.
Abstract PDF



Freitag, 27. März 2009, 15.30 - 16.30 Uhr

Rüdiger Wink, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig 
Bildung, Innovation und Arbeit.


Samstag, 28. März 2009, 9 - 11 Uhr

Thomas Heinze, Otto-Friedrich-Universität Bamberg 
Die Verknüpfung wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Dynamik.
Empirische Befunde für die Bio- und Nano-Technologien.
Abstract PDF

Jens Clausen, Eberhard Karls Universität Tübingen 
Innovative Neurotechnologien in ethisch-anthroplogischer Perspektive.
Abstract PDF




"Selbstorganisation  in Wissenschaft und Technik"
 

Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 28. und 29. März 2008
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, D - 10117 Berlin - Mitte.

Programm

Freitag, 28. März 2008, 13 - 15 Uhr

Werner Ebeling,  Humboldt-Universität zu Berlin 
Selbstorganisation und Mobilität von Wissenschaftlern -
Modelle für die Dynamik von Problemfeldern und Wissenschaftsgebieten.

Abstract PDF

Klaus Fischer,  Universität Trier  
Ein Kuhnsches Modell wissenschaftlicher Selbstorganisation.
Abstract PDF

Freitag, 28. März 2008, 15.30 - 17.30 Uhr

Heinrich Parthey,  Humboldt-Universität zu Berlin 
Selbstorganisation der Wissenschaft in Forschungsinstituten.
Abstract PDF

Jochen Gläser, Freie Universität Berlin, Frank Havemann, Humboldt-Universität zu Berlin  ,
Michael Heinz, Humboldt-Universität zu Berlin & Oliver Mitesser, Technische Universität Darmstadt:
Ist die Vielfalt der Forschung in Gefahr?
Methodische Ansätze für die bibliometrische Messung thematischer Diversität von Fachbibliographien

Samstag, 29. März 2008, 9 - 11 Uhr

Karlheinz Lüdtke, Weimar 
Zum Verhältnis von Selbst- und Fremdorganisation
in interdisziplinären Prozessen der Wissenschaftsentwicklung.
Abstract PDF

Klaus Fuchs-Kittowski, Berlin 
Selbstorganisation und Gestaltung informationeller Systeme in sozialer Organisation.
Abstract PDF



"Integrität wissenschaftlicher Publikationen
  in der Digitalen Bibliothek"


Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
und des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
am 23. und 24. März 2007
im Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, D - 10117 Berlin - Mitte.

Programm

Freitag, 23. März 2007, 13 - 15 Uhr

Walther Umstätter,  Humboldt-Universität zu Berlin  
Qualitätssicherung in wissenschaftlichen Publikationen.
Abstract PDF

Peter Schirmbacher,  Humboldt-Universität zu Berlin  
Die neue Kultur des elektronischen Publizierens unter dem Gesichtspunkt alternativer Publikationsmodelle. 
Abstract PDF

Freitag, 23. März 2007, 15.30 - 17. 30 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin  
Authentizität und Integrität wissenschaftlicher Publikationen in der Digitalen Bibliothek.
Abstract  PDF
 
Frank Havemann, Humboldt-Universität zu Berlin  & Andrea Kaufmann, Humboldt-Universität zu Berlin
Vergleich des Publikationsverhaltens von Natur- und Sozialwissenschaftlern.
Abstract PDF

Freitag, 23. März 2007, 18 - 20 Uhr

Philipp Mayr, Informationszentrum Sozialwissenschaft Bonn 
Zur Integrität und Integration elektronischer Publikationen -
Modellüberlegungen im Umfeld der Digitalen Bibkliothek.

Abstract PDF


Bettina Berendt, Humboldt-Universität zu Berlin &  Frank Havemann, Humboldt-Universität zu Berlin  
Beschleunigung der Wissenschaftskommunikation durch Open Access und neue Möglichkeiten der Qualitätssicherung.

Samstag, 24. März 2007, 9 - 11 Uhr

Uta Siebeky, Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft Berlin
Auf der Green Road to Open Access.
Ein Praxisbericht aus dem Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft
.
Abstract PDF

Wolf Jürgen Richter, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung Mülheim an der Ruhr
Auf dem Wege zum elektronischen Laborjournal.
Abstract PDF

Samstag, 24. März 2007, 11.30 - 12.30 Uhr

Stefan Gradmann, Regionales Rechenzentrum, Universität Hamburg
Verbreitung vs. Verwertung über Open Access und der Warencharakter wissenschaftlicher Information.



"Wissenschaft und Technik in theoretischer Reflexion"

Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 24. und 25. März 2006
im Produktionstechnischem Zentrum der Technischen Universität Berlin,
Pascalstraße 8/9, D - 10587 Berlin-Charlottenburg.

Programm

Freitag, 24. März 2006, 10 - 12 Uhr

Heinrich Parthey,  Humboldt-Universität zu Berlin  
Forschungssituation und Forschungsinstitut - Analyse ihrer Formen und Beziehungen.

Siegfried Greif, München  
Erfindungen im Spektrum wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Strukturen
und Entwicklungen - theoretische Grundlagen und empirische Befunde


Freitag, 24. März 2006, 13 - 15 Uhr

Klaus Fuchs-Kittowski, Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin :
Zum (informatischen) Modellieren im  Methodengefüge der Wissenschaft.

Karlheinz Lüdtke, Weimar
Wirksamkeit wissenschaftlicher Kontroversen
für die Entwicklung wissenschaftlichen Wissens: zur Geschichte der Gewulstforschung.

Freitag, 24. März 2006, 15.30 - 16.30 Uhr

Günter Spur, Technische Universität Berlin
Erscheinungsformen und Modelle technischer Systeme
- Beitrag zur theoretischen Begründung der Technikwissenschaften.



Samstag, 25. März 2006, 9 – 10 Uhr


Uwe Schimank, Universität Bremen
Typologie institutioneller Handlungsbedingungen von Wissenschaftlern
- Institutionelle Governance-Strukturen und ihre Auswirkungen auf die Forschung an Hochschulen. 


Samstag, 25. März 2006, 10.30 – 12.30 Uhr


Klaus Fischer, Universität Trier  :
Innovation als chaotischer Prozeß: Bedingungen, Hindernisse und Paradoxien.

Rüdiger Wink, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Bedeutung der Nachfrage im Innovationsprozeß und ihre Erfassung im Innovationsbegriff.
Grundzüge evolutionärer Innovationsökonomik.






"Die gesellschaftliche Integrität der Forschung"
Zurück zum Seitenanfang

Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
und des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
am 18. März 2005
im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung,
Reichpietschufer 50, D - 10785 Berlin-Tiergarten.

Programm


Freitag, 18. März 2005, 10 - 12 Uhr

Klaus Fischer, Universität Trier  :
Wahrheit, Konsens und Macht.
Systemische Codes und das prekäre Verhältnis von Wissenschaft und Politik in der Demokratie
.
Kommentar: Reinhard Moceck, Halle

Freitag, 18. März 2005, 13 - 14.00 Uhr

Heinrich Parthey,  Humboldt-Universität zu Berlin:
Struktur wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Integrität von Forschungssituationen.

Freitag, 18. März 2005, 14.30 - 16.30 Uhr

Hans A. Rosenthal,  Humboldt-Universität zu Berlin:
Ambivalenz der Auswirkungen humangenetischer Forschung auf Gesellschaft und Wissenschaft.
Kommentare: Jens Clausen, Universität Freiburg ; Wolfgang van den Daele, Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin ; Rüdiger Wink, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Freitag, 18. März 2005, 17 - 19 Uhr

Günter Spur, Technische Universität Berlin :
Forschungsansätze zur Innovation technischer Vernunft.
Kommentare: Jobst Conrad, Freie Universität Berlin; Klaus Kornwachs, Brandenburgische Technische Universität Cottbus .





"Wissensmanagement in der Wissenschaft"    

Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
und des Instituts für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
am 26. und 27. März 2004 
im Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, D - 10117 Berlin - Mitte.

Programm


Freitag, 26. März 2004, 13 - 15 Uhr

Peter Mambrey, Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik Sankt Augustin   :
Digitale Wissensteilung in der universitären Praxis.

Matthias Kölbel, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie  :
Wissensmanagement in der Wissenschaft - Ergebnisse eines Dissertationsprojektes.


Freitag, 26. März 2004, 15.30 - 17.30 Uhr

Thomas Herrmann, Universität Dortmund  :
Wissensmanagement in der Hochschule: Anwendungsmuster und Perspektiven.

Erhard Nullmeier, Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin  :
Wissensbasierte Systeme - was Sie schon immer wissen wollten.


Freitag, 26. März 2004, 18 -19 Uhr

Ronda Hauben, Columbia University New York   :
The Development of the Internet and ARPA'sInformation Processing Technologies Office as a  Model for Science and  Knowledge Management.


Samstag, 27. März 2004, 9 – 11 Uhr

Wladimir Bodrow, Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin   &
Klaus Fuchs-Kittowski, Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin  :
Wissensmanagement in Wirtschaft und Wissenschaft -Organisation des Wissens und darüber hinaus.

Rose Vogel & Sven Wippermann, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg:
Dokumentation didaktischen Wissens in der Hochschule: Didaktisches Design Pattern als Best Practices.
 


Samstag, 27. März 2004, 11.30 – 13.30 Uhr


Jay Hauben, Columbia University New York:
"Libraries of the Future" 1946-1965 Questions from Vannevar Bush, John Kemeny and JCR Licklider.

Walther Umstätter, Humboldt-Universität zu Berlin  :
Der Anteil an Wissen in Bibliotheken.



"Evaluation wissenschaftlicher Institutionen - Ziele und Verfahren"

Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
am 28. und 29. März 2003 
im Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, D - 10117 Berlin - Mitte.

Programm


Freitag, 28. März 2003, 13 - 15 Uhr

Roland Wagner-Döbler, Universität Augsburg  :
Evaluation in prä-institutionellen Stadien wissenschaftlicher Forschung.

Dagmar Simon, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung :
Evaluation von Forschungsinstituten.

Freitag, 28. März 2003, 15.30 - 16.30 Uhr

Klaus Fischer, Universität Trier :
Soziale und kognitive Determinanten im Peer Review-Verfahren.

Freitag, 28. März 2003, 17 – 19 Uhr

Manfred Bonitz, Dresden  :
Wissenschaftliche Institutionen - Platz und Evaluation im System der wissenschaftlichen Kommunikation. Ein Forschungsansatz.

Wolfgang Biedermann, Berlin :
Evaluation außeruniversitärer Forschung in der Diskussion von Institutsdirektoren der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft.

Samstag, 29. März 2003, 9 – 11 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin :
Bibliometrische Profile wissenschaftlicher Institutionen im Problemfeld der Forschung.

Frank Havemann, Humboldt-Universität zu Berlin :
Bibliometrischer Vergleich von universitären und außeruniversitären Forschergruppen.

Samstag, 29. März 2003, 11.30 – 13.30 Uhr

Siegfried Greif, Deutsches Patent- und Markenamt München  :
Patente als Instrumente zur Erfassung und Bewertung wissenschaftlicher Leistungen.

Marina Hennig, Humboldt-Universität zu Berlin:
Zur Bewertung der Lehre durch Studenten.



"Wissenschaftliche Zeitschrift und Digitale Bibliothek"


Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
und des Instituts für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
am 22. und 23. März 2002
im Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin,
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin - Mitte.

Programm


Freitag, 22. März 2002, 13 - 15 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin  :
Zeitschrift und Bibliothek in der Wissenschaft.
Abstract PDF

Regine Zott, Berlin  :
Der Brief und das Blatt - Die Entstehung wissenschaftlicher Zeitschriften aus der Gelehrtenkorrespondenz.
Abstract PDF

Freitag, 22. März 2002, 15.30 - 17.30 Uhr

Diann Rusch-Feja, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin &
Uta Siebeky, Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft Berlin:
Von Klick zu Klick – Die Entwicklung der Nutzung von Elektronischen Zeitschriften.
Zwei Nutzerbefragungen 1999 und 2001 in Max-Planck-Instituten (Wissenschaftsregion Berlin).
Abstract PDF

Alice Keller, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich: 
Zeitschriftenkonsortien: Sinn oder Unsinn?
Abstract PDF

Freitag, 22. März 2002, 18 – 19 Uhr

Manfred Bonitz, Dresden   &
Andrea Scharnhorst, Netherlands Institute for Scientific Information Services, Amsterdam :
Über die Matthäus-Kernzeitschriften.
Abstract PDF 

Samstag, 23. März 2002, 9 – 11 Uhr

Hubert Laitko, Berlin :
Zeitschriften als Medium der Genese wissenschaftlicher Disziplinen.

Horst Kant, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin:
Disziplinäre Gesellschaften als Träger von Fachzeitschriften in historischer Perspektive.
Abstract PDF 

Samstag, 23. März 2002, 11.30 – 13.30 Uhr

Matthias Kölbel, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie:
FORUMnovum Dynamic Publishing. Ein Konzept für die Zukunft des wissenschaftlichen Journals.
Abstract PDF

Walther Umstätter, Humboldt-Universität zu Berlin:
Was ist und was kann eine wissenschaftliche Zeitschrift heute und morgen leisten.
Abstract PDF




«Wissenschaft und Innovation»

Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung 
am 30. und 31. März 2001
im Produktionstechnischen Zentrum der Technischen Universität Berlin
Pascalstraße 8 - 9, 10587 Berlin-Charlottenburg

Programm


Freitag, 30. März 2001, 13 - 15 Uhr

Heinrich Parthey, Humboldt-Universität zu Berlin:
Innovation als Prämisse der Finanzierbarkeit von Wissenschaft - ein Erfordernis der Entwicklung der Forschungssituation im 20. Jahrhundert.

Günter Spur, Technische Universität Berlin 
Wandel der Forschung in einer wissenschaftsintegrierten Wirtschaft.

Freitag, 30. März 2001, 15 - 16.30 Uhr

Horst Kant , Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin:
Hermann Helmholtz und Werner Siemens in den Anfängen der Wissenschaftsförderung durch wissenschaftsbasierte Wirtschaft.

Rüdiger vom Bruch,  Humboldt-Universität zu Berlin: 
Förderorganisationen der Wissenschaft im Deutschland des 20. Jahrhunderts.

Freitag, 30. März 2001, 17 - 19 Uhr

Werner Ebeling, Humboldt-Universität zu Berlin: 
Technische Evolution aus der Sicht der Theorie der Selbstorganisation.

Hariolf Grupp, Fraunhofer Institut Systemtechnik und Innovationsforschung Karlsruhe :  
Innovationsökonomie.

Manfred Bonitz, Dresden &
Andrea Scharnhorst,  Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin : 
Wissenschaft und Ökonomie - wissenschaftsmetrische Bemerkungen.

Samstag, 31. März 2001, 9 - 10.30 Uhr

Klaus Fuchs-Kittowski, Universität Hamburg &
Tankred Schewe, Berlin:
Informationsverarbeitung, -reserche und -erzeugung in der Wissenschaft.

Walther Umstätter, Humboldt-Universität zu Berlin:
Knowledge Acquisition - Wissenserwerb?

Samstag, 31. März 2001, 11 - 13 Uhr

Siegfried Greif, Deutsches Patent- und Markenamt München:
Erfindungen als Gegenstand von Kooperation in Forschung und Innovation.

Christoph Grenzmann, Wissenschaftsstatistik im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft Essen:
Formen der Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.




 

Colloquium in honour of the 70th birthday of Dr. Manfred Bonitz:


Bibliograpie accasion of the 80th birthday (PDF)Brief communication at the accasion of 80th birthday (PDF)

"Patterns in scientific communication - The Matthew effect in science and beyond"

"Strukturen in der wissenschaftlichen Kommunikation - Der Matthäuseffekt in der Wissenschaft"

 

16. März 2001

Back to the top of the page

Gesellschaft für Wissenschaftsforschung and
Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliothekswissenschaft
16. März 2001
Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin - Mitte.

Programme Committee:
Hubert Laitko, Heinrich Parthey, Andrea Scharnhorst, Walther Umstätter


Programm


Opening address link to the text on Eugene Garfield's homepage
Eugene Garfield (Philadelphia) ( to the homepage)

Letter of to Manfred Bonitz
(presented by Eugene Garfield)

Laudatio
Hubert Laitko (Berlin)

Session 1
Chairperson: Heinrich Parthey (Berlin)

Wolfgang Meiling, Franz Stary (Dresden)
"Manfred Bonitz - Schritte von der Kernphysik zur Informatik"

Rainer Thiel (Bugk, Land Brandenburg)
"Menschengeist und seine Zukunft"

Erich Mater (Berlin)
"Inhaltsanalysen durch strukturverarbeitende Automaten"

Session 2
Chairperson: Margriet Jansz (Utrecht)

Peter Ingwersen (Copenhagen)
"The impact factor Matthew Effect for authors"

Wolfgang Glänzel (Budapest)
"Changing patterns of communication and collaboration and their consequences for bibliometric studies of national citation impact"

Paul Wouters (Amsterdam) )
"How Germany heeded the call of scientometrics"

Session 3
Chairperson: Walther Umstätter (Berlin)

Klaus Fuchs- Kittowski (Berlin)
"Scientific Research, Scientific Information and the Search in Internet"

Roland Wagner- Döbler (Augsburg)
"Ortega or Matthew? How big publishing houses select among book authors"

Hildrun Kretschmer (Berlin)
"The Matthew- Effect in Science: Micro- and Macrolevel"

Personal remarks
Eleonore Poetzsch (Potsdam)

Closing
Andrea Scharnhorst (Berlin)
 


 

Organisationsinformatik und Digitale Bibliothek 
in der Wissenschaft


Tagung der Gesellschaft für Wissenschaftsforschung
und des Instituts für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
am 24. und 25. März 2000
im Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin - Mitte.

Programm


Freitag, 24. März 2000, 13 - 14.30 Uhr

Christiane Floyd (Hamburg)
Information, Lernen, Organisation - eine sich wandelnde Beziehung in der Wissensgesellschaft

Hans A. Rosenthal (Berlin)
Zu einem Aspekt der genetischen Information: Geist und Materie in der frühen biologischen Evolution

Bodo Wenzlaff (Norderstedt)
Information und Organisation

Reiner Tschirschwitz (Rostock)
Zu sozialen Aspekten der Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologie
 
 

Freitag, 24. März 2000, 15 - 18 Uhr

Arno Rolf (Hamburg) & Bernd Wolff (Hamburg)
Grundlagen der Organisationsinformatik

Christel Katzung (Berlin) & Karsten Koitz (Berlin)
Nutzungsforderung als Gestaltungsgrundlage von Informations-Systemen - in historischem Exkurs vom R300 bis eCommerce

Franz Stuchlik (Magdeburg)
Werkzeuge für Bürger in der Wissensgesellschaft

Ulrich Briefs (Bremen)
Organisationswissenschaft Informatik ?

Einige Anmerkungen aus der Sicht des Angewandten Informatikers

Herwart Pittack (Berlin)
Historische und gegenwärtige Aspekte der Einschätzung der Organisationswissenschaft

Vincent Brannigan (Washington)
The scientification of empirical knowledge and its use as evidence in the legal process
 

Freitag, 24. März 2000, 18.30 - 20 Uhr

Heinrich Parthey (Berlin)
Wissensproduktion in Institutionen der Wissenschaft.

Roland Wagner-Döbler (Augsburg)  
Wissenschaftliche Information und Reschers Prinzip abnehmender Grenzerträge naturwissenschaftlicher Forschung

Tankred Schewe (Berlin)
Neue Horizonte der biochemischen und molekularbiologischen Forschung aufgrund der Revolution der Informationssysteme

Klaus Fuchs-Kittowski (Berlin)
Wissens(ko)produktion - Verarbeitung, Verteilung und Entstehung von Informationen in kreativ-lernenden Organisationen

Samstag, 25. März 2000, 9 - 11 Uhr

Wolfgang Coy (Berlin)
Die vernetzte Enzyklopädie - Das Internet als globaler Wissensspeicher

Michael Roth (Ilmenau)
Postulate zum Wandel der High-Tech-Industriegesellschaft zur High-Org-Wissensgesellschaft

Christian Dahme (Berlin)
Wissenschaftstheoretische Positionen in bezug auf die Gestaltung von Software
 

Samstag, 25. März 2000, 11.30 - 14 Uhr

Christian Fuchs (Wien) & Wolfgang Hofkirchner (Wien)
Ein einheitlicher Informationsbegriff für eine einheitliche Informationswissenschaft.

Manfred Bonitz (Dresden) & Andrea Scharnhorst (Berlin)
Der harte Kern der Wissenschaftskommunikation.

Walther Umstätter (Berlin)
Wissensproduktion für die Digitale Bibliothek am virtuellen Fließband.

Josef Weizenbaum (Cambridge, Mass.)
Wie wird Information erzeugt?

Zurück zum Seitenanfang